Martin Popp

Martin Popp absolvierte ein Studium der Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und ein Auslandsemester an der University of Aberdeen in Schottland. Im Anschluss daran studierte er Economics (M.Sc.) mit den Schwerpunkten Arbeitsmarktökonomik und Ökonometrie an der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg.

Martin Popp ist Stipendiat des gemeinsamen Graduiertenprogramms von IAB und FAU (GradAB) sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe „Grundsicherung und Arbeitsmarkt“. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Arbeitsmarkt- und Regionalökonomik.