Im Videointerview stellt Mark-Cliff Zofall das Modellprojekt „Lebensbegleitende Berufsberatung“ der Bundesagentur für Arbeit vor und präsentiert erste Ergebnisse. Zofall leitet die im März 2017 aufgelegte Pilotierungsphase mit den drei zentralen Bausteinen „Beratung vor dem Erwerbsleben“, „Beratung im Erwerbsleben“ und dem Selbsterkundungstool zur besseren Einschätzung der eigenen Stärken und Interessen.  

Angesichts immer häufiger werdender Berufswechsel sollen diese drei Elemente Menschen dabei unterstützen, bessere Entscheidungen für ihre berufliche Zukunft zu treffen und auf diese Weise ihre Beschäftigungsfähigkeit zu stärken. Im Interview berichtet Zofall über Stärken und Schwächen des Modellprojekts, zeigt auf, wie es nach der Erprobung weitergehen soll, und was die Gesellschaft über „Lebensbegleitende Berufsberatung“ hinaus braucht, damit der Wandel der Arbeitswelt funktionieren kann.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lSir_ALHXpE

 

Das Interview wurde am Rande der Konferenz „Wissenschaft trifft Praxis: Wandel der Arbeitswelt“ geführt. Eine ausführliche Dokumentation der Konferenz finden Sie hier.

 

Winters, JuttaDer Interviewte ist Mark-Cliff Zofall. (2018): PROJEKT ICH – Lebensbegleitende Berufsberatung in der Erprobung, In: IAB-Forum 21. November 2018, https://www.iab-forum.de/projekt-ich-lebensbegleitende-berufsberatung-in-der-erprobung/, Abrufdatum: 16. Dezember 2018