Bei der IAB-Studie „Lebenssituation und soziale Sicherung 2005″ handelt es sich um eine repräsentative Befragung zur Lebenslage der Hilfebedürftigen und zu den Auswirkungen der Zusammenführung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe aus Sicht der Betroffenen. Methode: Standardisierte Befragung von Arbeitslosengeld II‑Empfängern und ehemaligen Sozialhilfeempfängern zum Jahreswechsel 2005 / 2006 (ca. 26.000 Befragte).