Kurzarbeitergeld (Kug) wird als Lohnersatzleistung nach §§ 169 ff SGB III gewährt. Dabei muss ein erheblicher Arbeitsausfall mit Entgeltausfall aus wirtschaftlich bedingten Gründen (§ 170 SGB III) vorliegen und die betrieblichen und persönlichen Voraussetzungen (§§ 171 und 172 SGB III) müssen erfüllt sein. Als Sonderformen gibt es neben dem „normalen“ Kurzarbeitergeld das Saison-Kurzarbeitergeld nach § 175 SGB III und das Transferkurzarbeitergeld nach § 216b SGB III. (Stand 02/2009)