Das Erwerbspersonenpotenzial ist ein Maß für das zur Verfügung stehende volkswirtschaftliche Arbeitskräfteangebot. Es setzt sich zusammen aus den vom Statistischen Bundesamt ermittelten Erwerbstätigen und Erwerbslosen sowie der vom IAB geschätzten Stille Reserve.