Prof. Gerard J. van den Berg, Ph.D.

Prof. Gerard van den Berg schloss im Jahre 1983 einen Bachelor in Ökonometrie und im Jahre 1984 einen Bachelor in Philosophie an der Universität Groningen (Niederlande) ab. Dort erwarb er 1985 auch seinen Masterabschluss in Ökonometrie. Im Jahr 1990 promovierte er an der Universität Tilburg am Lehrstuhl für Ökonometrie. Er war unter anderem als Professor an der Freien Universität Amsterdam, an der Princeton University und an der Stockholm School of Economics tätig, ehe er 2009 die Position eines Alexander von Humboldt Professors für Ökonometrie und empirische Wirtschaftswissenschaften an der Universität Mannheim annahm, die er bis 2015 ausübte. Seit 2015 ist er Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bristol. Seit 2013 ist er zudem Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des IAB.

Seine Forschungsschwerpunkte konzentrieren sich auf berufliche Mobilität, Arbeitslosigkeit, aktive Arbeitsmarktprogramme, Programmevaluationen und die Wechselwirkung zwischen Gesundheit und Arbeit.