PD Dr. Thomas Kruppe

Thomas Kruppe studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Berlin sowie Soziologie, Publizistik, Psychologie und Lateinamerikanistik an der Freien Universität (FU) Berlin; das Studium schloss er 1992 als Diplom-Soziologe ab. 2003 promovierte er am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin zum Dr. phil. und habilitierte 2014 im Fach Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).

Von 1992 bis 1997 war Thomas Kruppe Research Fellow und von 1998 bis 2000 Assoziierter Fellow am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Daneben war er von 1994 bis 2000 Research Fellow und Head of Data Management bei der Gesellschaft für Angewandte Sozialwissenschaften in Berlin. Von 2000 bis 2003 war er External Collaborator der Internationale Arbeitsorganisation (ILO) in Genf.

Thomas Kruppe ist seit 2001 am IAB tätig und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich „Arbeitsförderung und Erwerbstätigkeit“. Von 2011 bis 2013 war er kommissarischer Leiter des IAB-Forschungsbereichs „Bildungs- und Erwerbsverläufe“. Außerdem leitete er von 2007 bis 2019 am IAB die Arbeitsgruppe „Weiterbildung“. Er ist zudem seit 2015 Privatdozent an der FAU und Fellow des Labor and Socio-Economic Research Center der FAU.