Dr. Martina Rebien

Martina Rebien studierte Soziologie, Psychologie und Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Im Jahr 2005 schloss sie ihr Studium als Magistra Artium (M.A.) ab.  Bis Juli 2019 war sie als Mitarbeiterin im Forschungsbereich „Arbeitsmarktprozesse und Institutionen“ im IAB tätig. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildete die IAB-Stellenerhebung, eine quartalsweise durchgeführte repräsentative Betriebsbefragung zur Untersuchung von offenen Stellen und Stellenbesetzungsprozessen. Im Jahr 2014 promovierte Martina Rebien zum Dr. rer. pol. mit dem Thema „Stellenbesetzungsprozesse am deutschen Arbeitsmarkt – Schwierigkeiten und die besondere Bedeutung sozialer Netzwerke“.