Dr. Holk Stobbe

Dr. Holk Stobbe hat an der Universität Göttingen und der Universidad de Chile Sozialwissenschaften studiert. Er hat in San Diego und Göttingen über Einwanderungspolitik in den USA und Deutschland promoviert. Von 2004 bis 2007 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut Zoom in Göttingen und führte dort u.a. eine Regionalstudie zu Älteren im Betrieb durch. Von 2008 bis 2009 war er als Forschungsreferent im Forschungsdezernat der Universität Heidelberg tätig. Von 2010 bis 2014 koordinierte er das Centre for Modern Indian Studies an der Universität Göttingen. Seit November 2014 ist er Mitarbeiter bei der Stabsstelle „Forschungskoordination“ am IAB und berät zur Drittmittelforschung.