Dr. Duncan Roth

Duncan Roth ist seit dem Jahr 2021 Leiter der Nachwuchsforschungsgruppe “Berufe und Erwerbsverläufe” und seit 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter im “Regionalen Forschungsnetz” des IAB. Nach dem Bachelor-Abschluss in Politics, Philosophy and Economics an der University of York in England erwarb er den Abschluss Master of Science in Economics an der University of Warwick. Die Promotion erfolgte an der Philipps-Universität Marburg zum Thema „Cohort size and labour-market outcomes“. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der empirischen Arbeitsmarktforschung. Aktuell beschäftigt er sich mit verschiedenen Fragen zu den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf Betriebe, die Erwerbsverläufe von Beschäftigten und Arbeitslosen sowie die berufliche Mobilität. Im Bereich der Regionalökonomie arbeitet er zu den Folgen der Mindestlohneinführung in Deutschland sowie zu Unterschieden in Agglomerationseffekten zwischen Deutschen und Ausländern.