Dr. Daniel Kühnle

Dr. Daniel Kühnle studierte von 2003-2008 Politik- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Leeds (UK) und Lund (SWE) sowie Entwicklungsökonomik und -politik an der Universität Manchester (UK). Nach einem Aufenthalt als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Melbourne Institute of Applied Economic and Social Research von 2009 bis 2011 promovierte er 2014 am Lehrstuhl für Statistik und empirische Wirtschaftsforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, wo er derzeit als Akademischer Rat tätig ist. Seine Forschungsaufenthalte führten ihn unter anderem an die Sydney University (AUS), Boston University und Northwestern University (USA). Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der empirischen Gesundheits-, Bildungs- und Arbeitsmarktforschung.