Dr. Anica Kramer

Anica Kramer studierte von 2005 bis 2008 Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Erfurt (Bachelor). Im Anschluss erwarb sie ihren Masterabschluss an der Georg-August Universität Göttingen, wo sie von 2009 bis 2012 mit Gastaufenthalten an der Katholieke Universiteit Leuven (Belgien) und dem Gokhale Institute of Politics and Economics (Indien) das Fach International Economics studierte.

Anschließend war Anica Kramer wissenschaftliche Mitarbeiterin am RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung. Im Jahr 2018 wurde sie an der Ruhr-Universität Bochum promoviert. Während ihrer Promotion verbrachte sie einen Forschungsaufenthalt an der Rutgers University (USA).

Seit 2018 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und zudem seit Oktober 2020 am IAB im Forschungsbereich „Bildung, Qualifizierung und Erwerbsverläufe“ tätig. Sie ist Research Affiliate des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit und Research Fellow des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (jeweils seit 2018).

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der empirischen Arbeitsmarktforschung und dabei insbesondere auf der Migrations- und Bildungsökonomik.